Kleingruppenorientiertes Behandlungskonzept für Jugendliche und junge Erwachsene

In einer kleinen Gruppe treffen die Reha-Teilnehmer auf gleichaltrige Patienten mit ähnlichen Erkrankungen und Lebensschicksalen.

Der Weg zurück ins Leben ...

... Genau darum geht es im Reha-Programm für junge Menschen auf der Katharinenhöhe. Zusammen mit anderen Betroffenen neue Wege finden oder alte Wege wieder finden. Gemeinsam kreative Dinge machen, sich dabei selbst entdecken und sich mit der eigenen Krankheit und Situation auseinandersetzen.

Konkret sieht das so aus: Gruppenorientierte Rehabilitation gibt es für Jugendliche von 15 bis 17 Jahren, für junge Volljährige von 18 bis 21 Jahren, oder für junge Erwachsene ab 22 Jahren. Das Besondere: Das altersspezifische Therapieangebot wird auf die jeweilige Gruppenkonstellation und die Bedürfnisse jedes Patienten zugeschnitten.

Die Reha gibt die Chance, körperlich wieder fit zu werden, Motivation und Willenskraft zu stärken, Erfahrungen und Gedanken mit anderen Betroffenen auszutauschen, Perspektiven und Ideen zu entwickeln, Neues auszuprobieren, das innere Gleichgewicht zu finden, aktiv zu werden, Lebenslust zu entwickeln und wieder Verantwortung zu übernehmen. Oft geht es dabei auch darum, gestärkt durch eine Reha in Schule oder Beruf wieder Fuß zu fassen.

Aktuell

Förderprojekt 2015-2016:
Familienbauwerk mit 6 neuen barrierefreien Appartements und 2 behindertengerechten Kindergruppen

mehr